Wieder eine Woche Sommerwetter

Herr Ochs, der Wetterfrosch aus Mittelfranken, hat den Wetterbericht aktualisiert.

“…heute am Mittwoch sickert schwül-warme Luft aus dem Balkanraum bei uns ein. Daher wird es zwar erneut heiß werden mit Höchsttemperaturen um 30 Grad, jedoch ist die Gewitterneigung etwas erhöht und zwar vor allem im Nürnberger Raum, in der Fränkischen und Hersbrucker Schweiz und im Fränkischen Seenland. Die Gewitter ziehen recht langsam (20 km/h) von Nordost nach Südwest, so dass sich lokal große Regenmengen aufsummieren können, d.h. es besteht die Gefahr kleinräumiger Überschwemmungen…” Quelle: wetterochs.de

In dem Sinne, ab zum Badesee, solange das Wasser noch nicht von oben kommt. Wer weiß, wann es die nächste Chance gibt.

Wie Titanic die Fußball-WM 2006 nach Deutschland holte

Für einige hört bekanntlich bei Fußball der Spaß auf. Bei Anderen fängt er genau da an. Zu “den Anderen” gehört auf jeden Fall auch die Redaktion des deutschsprachigen Satire Magazins Titanic.

Hintergrund sind Faxe des Titanic Chefredakteurs Martin Sonneborn in denen er hochrangigen Teilnehmern einer Tagung des Weltfußballverbands “kleine Geschenke” anbot, falls diese ihre Stimme zum Austragungsort der WM 2006 an Deutschland gäben. Im Volksmund spricht man bei sowas von Bestechung. Allerdings sollte spätestens bei den “kleinen Geschenken” klargeworden sein, dass die Aktion eine Ente ist.

Es wurden beispielsweise ein Präsentkorb mit einem echten Schwarzwälder Schinken und eine Kuckucksuhr angeboten. Das Original Fax zum nachlesen beim Spiegel.

Jedenfalls gibt es auch eine Kurzfilm-Komödie zu dem Thema. Meine Damen und Herren, Vorhang auf für “The Final Fax”, Jan Dose als Martin Sonneborn und Frank Leo Schröder als Franz “Der Kaiser” Beckenbauer.

the final fax- die wahre Geschichte 2010 from Jan Dose on Vimeo.

BLOK Bar – Neue Nightlife Location in Nürnberg

Klarissenplatz Nürnberg

Der Klarissenplatz in Nürnberg, am rechten Bildrand die BLOK Bar

Nürnbergs Nachtleben ist seit April 2012 um ein Juwel reicher, das BLOK. Juwel, weil die Bar am Klarissenplatz, gegenüber des Neuen Museums, nicht nur mit zentraler Lage und Springbrunnen vor der Tür punktet. Sofort beim Betreten der Bar fallen zwei Sachen auf. Erstens sind keine Tische oder Stühle zu sehen. Stattdessen sind überall Podeste und Loungenischen – aus, jetzt kommts, Holz- oder KunststoffBLÖ(C)KEN. Jaja, ein geniales Wortspiel, danke. Was als nächstes angenehm auffällt, ist das bunt gemische Publikum. Verkappte Münchenyuppies, Studenten, MILFs oder so “normale” Leute wie du und ich finden von Bier über Wein bis Wodka-Rhabarber-Schorle alles nur Denkbare. Selbstredend wird der ganze Trubel von lässigen DJs mit Live-Mugge musikalisch untermalt.

FAZIT: Ganz geil der BLOK!

PS: Öffnungszeiten der BLOK Bar sind Freitag und Samstag 20:00 bis 03:00 Uhr, jeden ersten Sonntag/Monat: ab 14.00 Uhr

BLOK bei Twitter, folgen lohnt sich.

How-to – Was kommt auf dem Grill wohin

Wohin gehört welches Grillgut?Erst ein paar Tage ist es her, da ging unser erstes “How-to” zum Thema Grillen online. Kernthema war die Vorbereitung des Grills. Gerade jetzt zur Grillhochsaison gibt es dutzende Tipps wie mit dem Grillgut zu verfahren ist. In unserem ersten How-to haben wir das nur kurz “angeschnitten”.

Abseits von den Rezepten und Anleitungen wie auf Portalen wie Chefkoch, gibt es aber immer noch andere, feine Quellen für hilfreiche Tipps. Eine solche kulinarische Fundgrube ist das New Yorker Blog Food Republic. Die Kollegen dort haben ein ganz wunderbares Schaubild veröffentlicht, welches Grillgut wie wo auf dem Grill positioniert werden sollte. Das Grillgut schließt dabei neben dem üblichen Schweinefleisch, Rindfleisch und Geflügel auch Gemüse, Meeresfrüchte, Lammfleisch und sogar Pizza ein :-D

Die Grafik eignet sich hervorragend zum Ausdrucken und neben den Grill legen, um immer mal wieder zu spicken.

 

Veröffentlicht unter Essen