Dortmund setzt Maßstäbe

Unfaßbar, was der BVB gestern Abend gegen den FC Bayern München geleistet hat! Ein überragendes Dortmund hat die Münchner im Berliner Olympiastadion clever, hartnäckig und – zugegeben auch – mit Glück in den Boden gestampft. Zum Schluß stand es 5:2 für den BVB – der damit nicht die Bundesligameisterschaft zusammen mit dem DFB-Pokalsieg feiern darf.

Als Wahl-Nürnberger muss ich doch aber auch etwas zu den Bayern halten. Das Team hat über Strecken gut gespielt, nur leider zu ideenlos und zu sehr als handel es sich um ein ungeliebtes “Pflichtspiel”. Lediglich zwei Spieler stachen aus dem “Team aus Individualisten” hervor. Arjen Robben und Franck Ribéry holten in der 25. und in der 75. Minute die beiden Treffer für die Münchner. Der Niederländer Robben erzielte sein Tor durch einen eiskalt verwandelten 11-Meter.

Trotzdem bewegend die Worte von Bayern Torwart Manuel Neuer nach dem Spiel auf Facebook:

“Das war nicht das, was wir uns alle erwartet haben. Natürlich sind wir sehr enttäuscht. Nun müssen wir schnell die Köpfe frei bekommen und alle Konzentration auf nächsten Samstag richten.”

Hier noch mal die Tore der Partie bei Sportschau.de.